Elektrobleche und Lacksysteme für moderne elektrische Anwendungen Headergrafik

NICHT KORNORIENTIERTES ELEKTROBAND für höchste Effizienz elektrischer Antriebe

Hervorragende elektromagnetische Eigenschaften, geringe Dickenbereiche von 0,10 bis 0,35 mm und maßgeschneiderte Verbindungssysteme für leistungsfähige Lamellenpakete – unser breites Spektrum effizienter Elektrobleche und Lacksysteme deckt alle Anforderungen moderner elektrischer Anwendungen ab

Energieversorgung und Mobilität sind Grundvoraussetzungen für das Funktionieren von Wirtschaft und Gesellschaft. Aktuell sind diese Branchen einem starken Wandel unterworfen, denn eine der wesentlichen Anforderungen lautet, die CO2-Emissionen erheblich zu reduzieren. Neben alternativen Energiequellen gewinnen in der Automobilindustrie dabei insbesondere elektrisch angetriebene Fahrzeuge zunehmend an Bedeutung und werden nicht zuletzt wegen umfassender Förderungen auch für eine breitere Käuferschicht attraktiv. In Kombination mit Strom aus regenerativen Quellen leisten Elektro- und Hybridfahrzeuge einen Beitrag zur CO2-Vermeidung.

Entsprechend hoch sind die Anforderungen an die benötigten Rotor- und Statorkomponenten: Höchste Leistungsfähigkeit und Effizienz spielen ebenso eine wichtige Rolle wie eine gleichbleibend hohe Qualität der Elektrobandwerkstoffe. Neben den für das Endprodukt relevanten technologischen Kennwerten zählen für unsere Kunden aber auch wirtschaftliche Faktoren wie Verarbeitungseigenschaften und zuverlässige Verfügbarkeit.

Die von Waelzholz angebotenen hochperformanten Elektrobleche erfüllen diese Anforderungen und sind damit die zuverlässige Werkstoffbasis für zukunftsfähige Energie- und Mobilitätskonzepte.

Elektroband nach DIN EN 10303 für effiziente Antriebe: geringe Ummagnetisierungsverluste bei hohen Frequenzen

Die Dicke des Elektroblechs bestimmt signifikant die Leistung und Effizienz eines Elektromotors, da sich die sogenannten Ummagnetisierungsverluste mit zunehmender Materialstärke vor allem bei hohen Frequenzen potenzieren. In elektrischen Antrieben für Automobile haben sich die Güten NO20 bis NO35 mit Banddicken von 0,20 bis 0,35 Millimetern aus technischen und kommerziellen Gründen durchgesetzt. Für High-End-Anwendungen bietet Waelzholz seinen Kunden mit der Güte NO10 sogar eine Banddicke von nur 0,10 Millimetern an.

Mit unseren NO-Güten ermöglichen wir den Kunden die Herstellung von Elektromotoren mit hohen Reichweiten. Zudem sorgen unsere dünnen Elektrobänder für eine platzsparende, kompakte Bauweise der E-Motoren. Dies ist vor allem bei Hybridfahrzeugen ein entscheidender Vorteil, da hier im Motorraum nur begrenzter Bauraum für das Aggregat zur Verfügung steht.

Die Herstellung dünner Elektrobandgüten mit reproduzierbaren Eigenschaften ist jedoch enorm anspruchsvoll. Bei Waelzholz werden die NO-Güten auf speziell dafür ausgelegten Aggregaten gefertigt. Dabei ist unsere Prozesssicherheit eine über Jahrzehnte gewachsene Kompetenz. So stellen wir sicher, dass die elektromagnetischen Kennwerte sowie eine Maßhaltigkeit der geometrischen Eigenschaften innerhalb von wenigen tausendstel Millimetern über viele ausgelieferte Chargen zuverlässig eingehalten werden.

 

Die präzise Maßhaltigkeit der Elektrobandwerkstoffe von Waelzholz sorgt dafür, dass unsere Kunden die Formgenauigkeit ihrer Rotor- und Stator-Pakete sehr gut reproduzieren können. Denn auch bei hohen Frequenzen von bis zu 20.000 U/min eines Pkw-Elektroantriebs soll dieser absolut ruhig und gleichmäßig laufen. Für diese hohen Frequenzen sind zudem entsprechende Streckgrenzen des Elektrobandes nötig: Waelzholz bietet hierfür die NO-Güten auch als Hochfest-Varianten an. Hier sind Streckgrenzen (Rp0,2) von mehr als 500 MPa bei angepassten elektromagnetischen Eigenschaften möglich.

Für eine störungsfreie Verbindung der Elektrobandlamellen kann das Band mit Backlack oder schnellklebendem Backlack beschichtet werden. So wird ein Frequenzbrummen verhindert, das durch Schweißen, Nieten oder Stanzpaketieren entsteht. Darüber hinaus wird beim Einsatz unserer Backlacksysteme der Wirkungsgrad im Vergleich zu den konventionellen Verbindungstechniken nicht negativ beeinflusst. Neben Backlack sind unsere NO-Güten auch mit klassischen Isolierlacken kombinierbar.

 

ANWENDUNGEN

Rotoren & Statoren

STAHLWERKSTOFF

Elektroband

Elektroband für Rotor- Stator-Komponenten der Bereiche Mobilität und Energie Rendergrafik

1 Stator
2 Anker
3 Kommutator
4 Rotor 

Elektroband von Waelzholz bietet vielfältige Vorteile in Bezug auf die Herstellung von Rotor- und Statorkomponenten für effiziente Elektromotoren und Generatoren in den Bereichen Mobilität und Energie:

  • Dickenspektrum von 0,10 bis 0,35 mm
  • Optimal geeignet für hochfrequente Anwendungen aufgrund hoher Permeabilität und geringer Ummagnetisierungsverluste
  • Verfügbar in Hochfest-Ausführungen
  • Vielseitige Verbindungssysteme für Lamellenpakete sowie schnellklebender Backlack für besonders wirtschaftliche Verarbeitungsprozesse

Muster anfordern

Ist unser dünnes Elektroband auch für Ihre Anwendung geeignet? Gerne können Sie über den nebenstehenden Button für erste Testzwecke ein Muster unserer NO-Güten (NO10 bis NO35) unter Angabe des gewünschten Lacktyps anfordern.

Hochwertiges Elektroband in effizienten Generatoren für die Erzeugung von regenerativem Strom

Damit der Wandel im Bereich Mobilität gelingt, bedarf es großer Mengen Strom aus regenerativen Quellen wie Wasser und Wind. Bei der im Umbruch befindlichen Energieerzeugung ist leistungsfähiges Elektroband eine entscheidende Komponente. Aus Elektroblechen entstehen effiziente Rotor- und Statorkomponenten für leistungsfähige Generatoren in Windkraft- und Wasserkraftanlagen. Waelzholz bietet für Generatoren von Wasserkraftanlagen Elektrobandwerkstoffe in Dickenbereichen zwischen 0,35 und 0,5 mm mit besonders niedrigen Wattverlusten. Auch die Werkstoffe für Windkraftanlagen sind eigens auf die besonderen Anforderungen der Anwendung abgestimmt und zeichnen sich durch hohe Flussdichten und eine gute Permeabilität aus. Nach EN 10106 werden diese vor allem in den Materialstärken von 0,5 bis 1,0 mm geliefert. Mit verlässlichen Eigenschaften und hoher Maßhaltigkeit sichern die Elektrobänder in beiden Energieanwendungen die Zuverlässigkeit der Generatoren in schwer zugänglichen Anlagen, etwa Offshore.

Auch unsere Werkstoffe nach EN 10106 sind mit Backlack oder einem unserer klassischen Isolierlacke lieferbar.

IHRE ANSPRECHPARTNER

Rainer Dinn
Global Sales Elektroband
Rainer Dinn
Tel.
Fax
+49 2331 964-2257
+49 2331 964-1300 2257
Daniel Dunker
Werkstofftechnik Elektroband
Daniel Dunker
Tel.
Fax
+49 2331 964-2412
+49 2331 964 1300 2412

Gemeinsam zum Erfolg: Nutzen Sie unsere Werkstoffkompetenz für Ihre nächste Herausforderung

Durch eine gezielte Werkstoffberatung können wir Sie bei der Umsetzung Ihrer Projekte umfassend unterstützen – von erweiterten Freiheitsgraden Ihrer Konstruktion über die Optimierung Ihrer Fertigungsprozesse bis zur Absicherung höchster Qualitätsstandards.

Nutzen Sie einfach das nachfolgende Formular für den ersten Schritt. Wir unterstützen Sie schnell und effektiv.

* Pflichtfeld

Rostfreier Präzisionsbandstahl für leistungsfähige Bipolarplatten

Unser rostfreier Edelstahl eignet sich für die Realisierung komplexer Flow-Fielddesigns sowie für eine kompakte Bauweise bei der Herstellung von wasserstoffbasierten Brennstoffzellen. / mehr 

Hochfester Bandstahl für Leichtbau in der Sitzkonstruktion

Der Hochfestwerkstoff RAWAEL® bietet höchste Stabilität Ihrer Fahrzeugkomponenten bei einer Gewichtseinsparung von bis zu 50 Prozent. Hinzukommt eine gute Umformbarkeit mit hoher Maßhaltigkeit. / mehr 

| Branchen & Anwendungen Effiziente E-Mobilität mit dünnen Elektroband-Güten

Die besonders dünnen Elektroband-Güten NO 20 – NO 30 von Waelzholz bieten eine hervorragende Grundlage für den Einsatz… / mehr

| Stahlwerkstoffe Schnellklebender Backlack: Beschleunigung des Stanz- und Verbackungsprozesses von Elektrobandlamellen

Der neue schnellklebende Backlack reduziert durch eine extrem schnelle Aushärtungsreaktion den Verbackungsprozess der… / mehr

| Branchen & Anwendungen Antriebstechnik im Wandel – Bandstahlwerkstoffe in der Zukunft

Norbert Brachthäuser, Leiter Werkstofftechnik Elektroband bei Waelzholz, referierte im November 2020 beim digitalen… / mehr

| Branchen & Anwendungen Brennstoffzellen: Werkstoffe für leistungsfähige Bipolarplatten

Dank ihrer hohen Stabilität und Umformbarkeit sind rostfreie Präzisionsbandstähle von Waelzholz bestens für die… / mehr

| Stahlwerkstoffe Die Vereinigung der Gegensätze

Eine hohe Festigkeit bei gleichzeitig guter Umformbarkeit zeichnen die Waelzholz Werkstoffe PT-Band und RAWAEL® aus. / mehr

| Unternehmen & Märkte Erste CO2-arme Coils ausgeliefert

Waelzholz hat die ersten CO2-reduzierten Warmband-Coils von der Salzgitter AG erhalten. / mehr

| Unternehmen & Märkte Global-Footprint - Flexibilität und Sicherheit in der Warenverfügbarkeit

Waelzholz begegnet den hohen Anforderungen der Termin- und Mengenflexibilität bei Stahlwerkstoffen mit dem stetigen… / mehr

| Engineering Robotertechnik in der Kaltwalzindustrie

Für mehr Flexibilität und Präzision im Verpackungsprozess investiert Waelzholz an seinen weltweiten Standorten in… / mehr