Waelzholz zu Gast bei den Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstagen 2017

Stellvertretend für Waelzholz nahm Andreas Reil, Geschäftsführer des Standortes Brasilien, an den 35. Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstagen in Porto Alegre teil. Für Waelzholz war dies die erste aktive Teilnahme an der jährlich stattfindenden Wirtschaftskonferenz, die vom brasilianischen und deutschen Bundesverband der Industrie gemeinsam veranstaltet wird. Mehrere hundert Vertreter aus Wirtschaft und Politik kommen abwechselnd in Deutschland oder Brasilien zusammen, um über den Ausbau von Investitionen und neue Kooperationsmöglichkeiten zu debattieren.

Zu den diesjährigen Diskussionsthemen im Bereich der kleinen und mittelständischen Unternehmen zählte der Abbau von Handelshemmnissen und Bürokratie sowie das brasilianische Steuersystem. Denn diese Faktoren stellen eine Herausforderung für den Handel zwischen den beiden Ländern dar. Als Vertreter des Mittelstandes hat Reil auf die Bedeutung des Exportes in der aktuellen Krise und die daraus resultierenden Probleme brasilianischer KMUs hingewiesen. Deren internationale Wettbewerbsfähigkeit könne durch verbesserte Rahmenbedingungen seitens der Regierung, aber auch durch die Zusammenarbeit mit Deutschland gestärkt werden.

Bei der anschließenden Diskussion – moderiert durch Dr. Hildegard Stausberg – wurden auch Themen aus dem Bildungswesen aufgegriffen und Fragen aus dem Publikum beantwortet. Im Jahr 2018 werden die Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage in Köln stattfinden.