Der Arbeitsalltag als Industriemechaniker/in bei Waelzholz ist nie langweilig, weil immer unvorhergesehene Wartungs- und Reparaturarbeiten an den Anlagen im Betrieb anfallen können. Der Job umfasst mechanische Arbeiten ebenso wie das Programmieren der Steuerungselektronik von Maschinen. Damit die Anlagen zuverlässig und störungsfrei laufen, gehört auch eine umfassende und kontinuierliche Qualitätskontrolle zum Aufgabenbereich.

Weitere Informationen zum Berufsbild im Film

Film zum Berufsbild

(Quelle: Bundesagentur für Arbeit, www.berufenet.arbeitsagentur.de)

Fachrichtung Instandhaltung Industriemechaniker/in

Industriemechaniker/innen 

  • erstellen Metall- und Kunststoffbauteile durch spanende Fertigungsverfahren, wie Bohren, Drehen und Fräsen, teilweise anhand von Zeichnungen oder eigener Planung
  • erstellen Metall- und Kunststoffbauteile durch fügende Fertigungsverfahren, wie Schweißen, Löten und Kleben
  • sorgen für die Betriebsbereitschaft von Maschinen, Anlagen und Werkzeugen
  • inspizieren, reparieren und warten diese
  • passen Betriebsanlagen an neue Produktionsaufträge an
  • montieren und demontieren Teile und Baugruppen, z. B. an Walz- und Längsteilanlagen
  • entwickeln, reparieren und verstehen hydraulische und pneumatische Komponenten
  • haben vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten nach der Ausbildung (Weiterbildungen zum Meister, Techniker, weiterführendes Studium, z. B. Maschinenbau)

Bewerber/innen

  • haben einen guten Schulabschluss
  • interessieren sich für die Bau- und Funktionsweisen von Maschinen
  • haben ein gutes mathematisches Verständnis
  • sind handwerklich geschickt
  • haben räumliches Vorstellungsvermögen
  • sind kreativ bei der Entwicklung technischer Lösungen

 

Ausbildungsstart Sommer 2019

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen bis zum 30.09.2018 an Herrn Marco Luciani.

C.D. Wälzholz GmbH & Co. KG
Feldmühlenstr. 55
58093 Hagen

Per E-Mail bitte mit nur einem pdf-Anhang an: bewerbung@remove-this.waelzholz.com