Worldwide logistics locations of the Waelzholz Group Header graphic
| Unternehmen & Märkte

GLOBAL-FOOTPRINT – FLEXIBILITÄT UND SICHERHEIT IN DER WARENVERFÜGBARKEIT

Märkte sind zunehmend volatil. Viele Industriebetriebe müssen ihre Produktion auf deutliche Absatzschwankungen einrichten. Die Herausforderung dabei: Der Bedarf an Mehr- oder Mindermengen entsteht immer kurzfristiger. Eine langfristig verlässliche Prognose benötigter Produktmengen ist kaum noch möglich. Die Folge: die Anforderung einer hohen Termin- und Mengenflexibilität. Hier sind innerhalb der Wertschöpfungskette auch Zulieferer gefragt. Waelzholz begegnet dieser Herausforderung für seine Kunden mit seiner globalen Präsenz und weltweiten Logistik-Services. Dabei hat sich die Logistik und die Zollabwicklung zu einer weiteren Kernkompetenz des Unternehmens entwickelt.

 

Ein Beispiel: Das Telefon von Andreas Reil, Vertriebsleiter (DE), läutet: Ein Kunde benötigt kurzfristig eine erhebliche Mehrmenge. In dem zur Verfügung stehenden Zeitfenster waren die Anlagen für das benötigte Produkt im Stammwerk Hagen bereits mit regulären Aufträgen für diesen Kunden ausgelastet. Reil: „Einen Produktionsslot konnten wir aber in unserem brasilianischen Werk einrichten. Dort verfügen wir über die gleichen Produktionsmöglichkeiten für den gewünschten Werkstoff.“ So ließ sich der Kunde zeitgerecht mit der zusätzlichen Menge beliefern. „Die Erfüllung von Flexibilitätsanforderungen ist heute ein zentraler Wettbewerbsfaktor“, erläutert Reil. „Dies gilt nicht nur für viele unserer Kunden in ihren dynamischen Märkten, sondern in Konsequenz auch für uns als Bandstahllieferant. Unsere Strategie für diese Herausforderung ist ein Global-Footprint aus internationalen Standorten und weltweiten Logistik-Serviceleistungen, den wir seit vielen Jahren konsequent und gezielt weiterentwickeln.“

 

WELTUMSPANNENDE FLEXIBILITÄT

Ein weiteres Beispiel: Ein global agierender Kunde benötigt exakt denselben Werkstoff in gleichbleibend hoher Qualität an mehreren seiner weltweiten Produktionsstandorte. Reil: „Die Entwicklungsabteilung des Kunden hat gemeinsam mit unserer einen Stahlwerkstoff mit besonderer Spezifikation entwickelt. Diesen Werkstoff stellen wir nun an unseren Standorten in China, Brasilien und Deutschland in identischer Qualität her und beliefern den Kunden auf drei Kontinenten vor Ort.“ Hinter dieser weltumspannenden Flexibilität steht der Ansatz, dank der lokalen Präsenz in vielen Regionen der Welt schnell und mit möglichst kurzen Lieferwegen für Kunden reagieren zu können. Dies realisiert Waelzholz mit Produktionsstätten, Service-Centern und Lägern auf vier Kontinenten. Eine besondere Agilität erzielt Waelzholz hierbei auch durch das Local Sourcing der Werke. Vertriebsfachmann Reil: „Unsere Produktionsstandorte beziehen ihre Vormaterialien von lokalen Lieferanten. So haben wir nicht nur kurze Lieferwege, sondern sind mit Kunden und Lieferanten auch in einer gemeinsamen Zeitzone, was in Summe unsere Reaktionsgeschwindigkeit deutlich erhöht.“

Doch es gibt noch einen weiteren Vorteil des Global Footprint von Waelzholz, der nicht auf den ersten Blick erkennbar ist: Redundanz. „Die Austauschbarkeit der Fertigungsmöglichkeiten unserer Werke stellt für unsere Kunden eine hohe Ausfallsicherheit dar. Sollte ein Werk etwa durch eine lokale Beeinträchtigung wie eine Naturkatastrophe ausfallen, so können wir aus den anderen Werken mit identischer Qualität liefern“, erklärt Reil.

Global-Footprint: Mit Produktionsstandorten und Service-Centern auf vier Kontinenten sowie weltweiten Logistik-Services bietet Waelzholz seinen Kunden eine gesicherte Warenverfügbarkeit.

HOHE WARENVERFÜGBARKEIT DURCH LOGISTIK-INNOVATIONEN

An Produktionsstandorten und mit Service Centern bietet Waelzholz zusätzlich Logistiklösungen für Kunden an und liefert die Stahlwerkstoffe in definierten Abruf-Tranchen aus. Die Service Center sind zudem spezialisiert auf individuelle Lösungen bei kurzfristigen Bedarfen und kleinen Losgrößen.

Besonders interessant wird es jedoch dann, wenn es um kundenindividuelle Logistik- und Verzollungslösungen mit dem Ziel einer maximalen Warenverfügbarkeit geht, erklärt Dr. Ernst-Martin vom Bovert, verantwortlich für die Logistik bei Waelzholz: „Für etliche unserer Kunden sind kurze Laufzeiten entscheidend. Und hier sprechen wir nicht über möglichst wenige Wochen des Seetransportes, sondern über umgehende Verfügbarkeit innerhalb weniger Stunden oder Tage.“ Was dies genau bedeutet, zeigt ein Beispiel aus der Vorhaltung von lokalen Lagerstandorten: Unter anderem betreibt Waelzholz ein Zollfreilager in Vietnam. Hier werden größere Mengen verschiedener Produkte bevorratet. Dr. vom Bovert: „Unser Kunde kann jederzeit Ware abrufen und die benötigten Produkte aus dem Lager entnehmen. Mit der Entnahme wird automatisch die Rechnung erstellt und die Verzollung ausgelöst. So bieten wir unserem Geschäftspartner eine größtmögliche Flexibilität, auch kurzfristig mit Mehr- oder Mindermengen auf Nachfrageschwankungen seiner Produkte zu reagieren.“

 

LOKALE BEVORRATUNG MIT BEREITS VERZOLLTEN WAREN

Eine etwas anders ausgerichtete Logistiklösung hat sich für Kunden in Mexiko etabliert. Aufgrund der lokalen Anforderungen übernimmt die Vertriebsniederlassung Waelzholz México hier die Einfuhr sowie die Verzollung und stellt Stahlwerkstoffe für kurzfristige Abrufe mit variablen Mengen auch in kleinen Losgrößen bereit. Weitere Vorteile: Aufgrund der in Mexiko beheimateten Gesellschaft haben unsere Kunden ihren Ansprechpartner in der Landessprache vor Ort. Es kann ebenfalls in Landeswährung fakturiert werden. Somit entfallen für sie die administrativen Aufgaben im Zusammenhang mit der komplizierten Importverzollung, da diese vollumfänglich von Waelzholz geleistet werden. Dr. vom Bovert: „Für unsere Kunden ist dies höchst interessant. Ein Geschäftspartner hat zum Beispiel nur sehr begrenzten Platz auf dem Werksgelände. Ruft er an und benötigt seinen Werkstoff, so hat er diesen am nächsten Tag auf dem Hof stehen. Und das ohne administrative Import-Aufgaben. Für uns steht dabei immer im Fokus, dem Kunden einen exzellenten Service zu bieten.“

An dieser Stelle zahlt sich die Waelzholz-Expertise in Sachen Logistik und Verzollung aus. Dr. vom Bovert: „Unsere Größe und die Erfahrungen mit unserem weltweiten Partnernetzwerk ergeben ein umfangreiches Know-how, welches Logistik und Verzollung als weltweite Serviceleistung zu einer weiteren Kernkompetenz unseres Unternehmens macht.“