HS-Güten: hochfestes Elektroband

Besonders hohe Festigkeit für mechanische Belastungen

Elektromotoren für Automobilantriebe stellen aufgrund ihrer hohen Drehzahlen zusätzlich hohe Anforderungen an die mechanische Belastbarkeit der eingesetzten Elektrobänder. Für diese Anwendungen haben wir auf Basis der NO-Güten unsere besonders belastbaren HS-Varianten (High-Strength) entwickelt.

Streckgrenzen über 500 MPa

Für moderne elektrische Automobilfahrantriebe verknüpfen wir unsere Elektroband-Kompetenz mit jener für besonders hohe Festigkeiten. Bei hohen Drehzahlen treten zum Beispiel im Bereich der Rotorzähne enorme mechanische Belastungen auf. Für diese können wir Elektroband-Varianten mit Streckgrenzen über 500 MPa realisieren. Sprechen Sie uns an, welche Ideen für Elektromobilität Sie für die Zukunft haben. Gerne begleiten wir Sie bei Ihren Entwicklungen von Anfang an mit unserem Elektroband-Know-how.

HS-Güten mit besonderen magnetischen und mechanischen Eigenschaften

Bei den HS-Güten bringen wir unsere Elektroband-Kompetenz mit jener für besonders hohe Festigkeiten zusammen: Im Diagramm wird der Einfluss des Legierungsgehaltes auf die magnetischen und mechanischen Eigenschaften des Bandstahls deutlich.

Spannungs-Dehnungs-Diagramm

Speziell für Elektroantriebe von Automobilen sind unsere HS-Güten (High-Strength) aufgrund Ihrer hohen Belastbarkeit bestens geeignet.

Sie haben Fragen zu unseren Werkstoffen oder möchten per E-Mail Kontakt aufnehmen?